Landwirtschaft

Aufgabe der Landwirtschaft ist es in erster Linie, die Bevölkerung eines Landes zu ernähren.

Quasi nebenbei gestaltet die Landwirtschaft die Natur zur Kulturlandschaft. Bei ihrer Arbeit stehen Landwirtinnen und Landwirte vor diversen Herausforderungen: Sie müssen in ihrem eigenen und in gesellschaftlichem Interesse schonend mit den Ressourcen Boden, Wasser, Luft und dem Tierwohl umgehen. Sie müssen den sich verändernden gesetzlichen Auflagen entsprechen. Sie müssen den Erwartungshaltungen der Verbraucherinnen und Verbraucher gerecht werden.

Meldungen

Beratungsempfehlung und rechtliche Vorgaben
Schutz von Oberflächengewässern

Wiese neben Bach

Der Gewässerschutz ist gesellschaftlich relevant. Gewässer sollten vor Einträgen geschützt werden. Grenzen landwirtschaftliche Flächen an, wird empfohlen, einen Gewässerrandstreifen von mindestens 5 Metern ab Böschungsoberkante anzulegen und dort keine Dünge- und Pflanzenschutzmittel anzuwenden.  Mehr

Wartezeit vermeiden
Ausnahmegenehmigungen jetzt beantragen

Mähdrescher im Maisfeld bei der Ernte.

© PantherMedia / vschlichting

Alljährlich kommt es in Erntezeiten zum Antragsstau und verlängerten Bearbeitungs­zeiten bei Ausnahme­genehmigungen für Erntemaschinen, besonders Mähdrescher. Die bayernweit zuständige Regierung der Oberpfalz empfiehlt daher, die ruhigeren Monate für Verlängerungs­anträge zu nutzen. Sie ersparen sich längere Wartezeiten und können so auch kurzfristig reagieren, wenn das Wetter erntetauglich ist.  

Info und Antragstellung bayernweit – Regierung der Oberpfalz Externer Link

Digitalisierung in der Landwirtschaft
An bundesweiter Umfrage teilnehmen

Kühe in Laufstall fressen Gras, daneben Fütterungsroboter

© Thünen-Institut/Martin Köchy

Melkroboter, Tierortung, Stickstoffsensoren: Wie verbreitet sind neue Technologien in landwirtschaftlichen Betrieben? Erfüllen sie die Anforderungen der Praxis? Das möchte das Thünen-Institut für Agrartechnologie für ein Forschungsprojekt wissen. Es hat daher eine bundesweite Umfrage aufgesetzt. Betriebsleiterinnen und -leiter können sich ab 8. Januar 2024 online beteiligen. 

Umfrage - Thünen-Institut Externer Link

Praxistag Bewässerung am 21. März 2024 im Remlingen (Landkreis Würzburg)
Verantwortungsbewusste Bewässerung und Wasserbereitstellung

Gewässer, umrandet von Grünpflanzen, Büschen und Bäumen

© ALB Bayern

Der Anbau von gartenbaulichen Kulturen und Kartoffeln ist ohne Zusatzwasser nicht möglich. Am Praxistag Bewässerung werden innovative Landwirtschaftsbetriebe zeigen, wie sie mit den regionalen Herausforderungen rund um die Bewässerung umgehen. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diese Pioniere kennenzulernen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. 

Online-Anmeldung - Arbeitsgemeinschaft Landtechnik und Landwirtschaftliches Bauwesen (ALB) in Bayern e.V. Externer Link